Ostern Geschenk für Kinder

Bald ist es soweit, Ostern steht vor der Tür.
Leider wird immer mehr vergessen, das Ostern nicht die größen Geschenke beinhaltet, sondern das suchen und finden der kleinen Dinge.
Ich möchte euch heute aus meiner Kindheit erzählen, wie Ostern bei uns verbracht wurde und welche Freude wir Kinder dabei hatten.
Vielleicht dient es euch als kleine Anregung, wie ihr euren Kindern Ostern gestalten könnt.

Einen Tag wurde das Osternest dekoriert wo alle Eier die zur Hälfte bemalt und die andere Hälfte gefärbt wurde hineingelegt wurden.

Das Körbchen wurde dann platziert und die Eltern erzählten uns der Osterhase holt sich frühs den Korb ab.

Am Ostersonntag stand unsere Mutter sehr früh auf und versteckte die Eier auf dem ganzen Hof und wenn das Wetter mal schlecht war im Haus. (für die die in einer Wohnung wohnen, halt in der Wohnung).
Dazu wurden kleine Körbchen mit süßem und einzelne Süssigkeiten versteckt.

Pünktlich um halb acht standen wir Kinder bereit zu suchen. Natürlich wurde die Anzahl der Eier aufgeschrieben, das keines vergessen wurde.

Dann ab raus. Wir haben mind. eine halbe Stunde gesucht um alles zu finden.
Zwischendurch wurde ein bisschen genascht 😉

Wenn alles gefunden wurde, ging’s zum gemeinsamen Frühstück an dem die ersten Eier gegessen wurden.

Als Kinder hatte uns das immer viel bedeutet und wir waren jede Menge Spaß.

Viel Spass beim Ostereier suchen. Weitere Unternehmungen zu Ostern und Erinnerungen dazu folgen in Kürze ;)))